Tipps für Datensammlungen in ILIAS

Es ist in ILIAS möglich, so genannte „Datensammlungen“ als Objekt im Magazin anzulegen. Zunächst kann aus verschiedenen Feldtypen (Freitexteingabe, URLs, Datumsangaben, Checkboxen – Single und Multiple Choice, Dateiupload und vieles mehr) ein Formular gebaut werden. Nutzer können dann einen neuen Eintrag hinzufügen, indem sie das Formular ausfüllen. Wer die Einträge sieht und in welchem Detailgrad, kann ebenfalls frei definiert werden: So sieht der Lerner beispielsweise nur seine eigenen Einträge, der Dozent hingegen alle.

Die wichtigsten Informationen eines Eintrags können übersichtlich in einer Tabelle untereinander dargestellt werden (pro Eintrag eine Zeile). Die Anzeige der Einträge lässt sich bei Bedarf über Filter eingrenzen. Zusätzlich kann pro Eintrag eine Detailseite mit allen Informationen des jeweiligen Eintrags gestaltet werden. Export- und Bewertungsfunktionen stehen ebenfalls zur Verfügung, bei Neueinträgen kann eine Benachrichtigung stattfinden.

Die Datensammlung bietet also eine strukturierte Möglichkeit, Beiträge von Nutzern erstellen zu lassen und weiter damit zu arbeiten. Qualitus-Kunden verwenden die Datensammlung beispielsweise zur gemeinsamen Erstellung von Literaturlisten, zur Datenerhebung in Forschungsprojekten (einschließlich Dateiupload), als digitales Berichtsheft bzw. Lerntagebuch, zur gemeinsamen Projektplanung und Koordination von umfangreichen Arbeitspaketen und Unteraufgaben mehrerer Partner oder auch ganz einfach zur Organisation von Mitfahrgelegenheiten. Selbst die ILIAS-Community nutzt die Datensammlung zur Dokumentation der ILIAS-Plugins.

Mit anderen Worten: Eine Datensammlung ist ein multifunktionales Tool, das sich für viele Szenarien einsetzen und adaptieren lässt. Sprechen Sie uns an, wenn wir Sie bei der Umsetzung Ihrer eigenen Ideen unterstützen können.



Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
ErrorHere