Tipp: Nutzung externer Lerninhalte in ILIAS

Jeder Klassiker ist Klassiker aus gutem Grund – sonst wäre er ja keiner. So konnten mit externen Autorensystemen erstellte Lerninhalte schon immer über den SCORM-Standard in ILIAS eingebunden werden und lagen anschließend auf der jeweiligen ILIAS-Installation. Klassisch eben.

Die Verteilung und Aktualisierung von vielen Lerninhalten auf vielen unterschiedlichen ILIAS-Installationen kann jedoch zur ehrenvollen Aufgabe werden, denkt man nur an den Umgang mit Lernständen und die erheblichen Herausforderungen im Kontext von Pflichtschulungen. In seinem Tipp weist Dr. Jens Breuer, Bereichsleiter Plattformberatung & Entwicklung bei Qualitus, daher auf gleich zwei Varianten hin, extern vorgehaltene Lerninhalte aus ILIAS heraus anzeigbar und für Lernende nutzbar zu machen, obwohl der Lerninhalt selbst physikalisch weiterhin auf einem anderen System liegt.

Da ist zunächst xAPI (Experience API). Für ein Szenario der DGUV, die weiterentwickelte Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) nämlich, hat Qualitus mit Partnern eine wirklich zukunftsweisende Lösung zur Verwaltung von Lernaktivitäten mit Hilfe von xAPI realisiert. Die Lerninhalte werden dabei zentral in einem LCMS verwaltet und aktualisiert, können jedoch von vielen ILIAS-Installationen aus aufgerufen werden. Die Lernfortschritte werden auf Wunsch in ILIAS angezeigt. Das Projekt wurde als Plugin für ILIAS 5.3 umgesetzt, seine Funktionen fester Bestandteil der im Frühjahr erscheinenden ILIAS-Version 6.

Als aktuelle Spezifikation, mit der Daten über Lernerfahrungen einer Person oder Gruppe online oder offline ausgetauscht werden können, bietet xAPI sogar noch viel mehr. Mit xAPI können Aktivitätsdaten aus diversen Lernformaten gewonnen und zusammengeführt werden – auch außerhalb eines LMS wie ILIAS.

Zum anderen ist schließlich der bereits länger existierende Standard Learning Tools Interoperability (LTI) zu nennen. ILIAS kann hier als Bereitsteller von Lernmaterialien genutzt werden, als so genannter LTI-Provider. Damit sind ILIAS-Inhalte in anderen LMS/CMS anzeig- und nutzbar. Und ILIAS kann als Anzeiger dienen, als LTI Consumer, der dafür sorgt, dass in anderen Systemen liegende Lerninhalte wiederum in ILIAS sicht- und verwendbar sind. Letzteres funktionierte bislang über ein Plugin, ist aber im Kern von ILIAS 6 bereits enthalten.

Für beide Varianten, xAPI und LTI gilt: Die Berücksichtigung von Datenschutz- und Datensicherheitsthemen ist ein elementares Thema. Dazu und zu den vielfältigen Nutzungs- und Anwendungsmöglichkeiten beraten wir Sie gerne!

 



Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und analytische Cookies sowie Dienste zur optimalen Darstellung.
  • Nur Cookies von qualitus.de zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz
Impressum

Zurück